07/10/2015

Pioniere setzen Maßstäbe – jetzt wieder!

Neue Wege gehen, neue Welten entdecken – dies ist seit mehr als 30 Jahren die Motivation für WITTENSTEIN für kontinuierliche Innovationen. Das gesamte Portfolio an Motoren, Getrieben, Antriebssystemen und mechatronischen Komplettlösungen profitiert von dieser Ausrichtung. Auf der Motek 2015 vom 5.- 8. Oktober präsentiert die WITTENSTEIN gruppe (Halle 8, Stand 8121) die neuesten Meilensteine, die sich u. a. durch technische Perfektion, stringente Branchenorientierung, durchdachte Integrationskonzepte und intelligente Wartungsfreundlichkeit auszeichnen.

Technologisch den Maßstab zu setzen bedeutet im Markt die Messlatte höher zu legen. Dies gelingt der WITTENSTEIN AG seit mehr als 30 Jahren mit konsequenter Regelmäßigkeit.

Getriebetechnik: Spielarme und spielfreie Innovationen
Mit den ersten spielarmen Planetengetrieben SP von WITTENSTEIN alpha im Jahr 1983 begann eine neue Ära der dezentralen Antriebstechnik weg von der Königswelle. Seitdem wurden mehr als zwei Millionen spielarmer Planetengetriebe produziert. Die neueste Hochleistungsausführung SP+ HIGH SPEED setzt aktuell den Maßstab in Applikationen mit maximalen Anforderungen an die Positioniergenauigkeit bei gleichzeitig höchsten Geschwindigkeiten im Dauerbetrieb. Spielarm, verdrehsteif und hochpräzise – mit diesen Attributen setzen die im Jahr 2007 erstmals vorgestellten Hypoidgetriebe-Baureihen den technologischen Standard.

Der Schritt von spielarm zu spielfrei gelang WITTENSTEIN im Frühjahr 2015 mit dem Galaxie Antriebssystem – einem weiteren Highlight unter den Exponaten auf der diesjährigen Motek. Das Besondere ist das neu gedachte kinematische Prinzip dynamisierter Einzelzähne statt eines Zahnrades, die nicht mehr im Linien-, sondern im Flächenkontakt ineinandergreifen. Dadurch ist Galaxie in allen antriebstechnischen Eigenschaften zugleich besser als die bekannten Getriebegattungen.

Kunde und Branche im Blick: Königsweg statt Kompromiss
Die Anforderungen von Maschinenbauern und Anlagenbetreibern der Lebensmittel verarbeitenden und verpackenden Industrie hat WITTENSTEIN alpha im Jahr 2013 mit dem weltweit ersten Planetengetriebe mit EHEDG1-Zertifizierung umgesetzt. Statt konstruktive Kompromisse in der Materialauswahl, bei der Bauform oder bei der Kapselung eingehen zu müssen, gewährleisten die auf der Motek ausgestellten Hygiene-Design-Getriebe HDV mit Abtriebswelle und HDP mit Abtriebsflansch u. a. höchste Dichtigkeit gegen austretende oder eindringende Medien, bestmögliche Korrosionsbeständigkeit durch Verwendung eines speziellen Hygiene-Stahls sowie eine reinigungsfreundliche Gehäuseausführung. Damit unterstützen sie eine hygienegerechte Maschinenkonstruktion sowie einen sicheren Verarbeitungs-, Abfüll- oder Verpackungsbetrieb ohne Produktrisiken z. B. durch mikrobakterielle Verunreinigungen.

Innovative Zahnstangenmontage: Intelligent integrieren

Es sind nicht allein leistungsspezifische Merkmale, mit denen WITTENSTEIN immer wieder den Maßstab setzt. Oftmals entstehen innovative Ideen auch aus der Umsetzung von antriebstechnischen Lösungen. Ein Beispiel hierfür ist die integrationsgerechte Konzeption der Zahnstangenmontage. Anstelle der gängigen Praxis, die Zahnstangen mit Schraubzwingen an einem Maschinenbett vorzufixieren und dann festzuschrauben, können die Zahnstangen von WITTENSTEIN durch eine in die Zahnstange integrierte Klemmvorrichtung direkt und hochpräzise montiert werden. Durch die Integration dieses Montagesystems können bis zu 50% Montagezeit eingespart werden.

Warten ohne Stillstand: Höchste Verfügbarkeit für Linearaktuatoren
Die Linearaktuatoren cyber force motors von WITTENSTEIN cyber motor wandeln Drehbewegungen in Linearbewegungen um. Über ihre grundlegende Funktion hinaus eröffnen die Linearaktuatoren dank ihrer individuellen Auslegung und Ausführung sowie der hohen Leistungsdichte vielfältige Lösungsmöglichkeiten. Dies gilt für den industriellen Alltags-Einsatz ebenso wie in Extrem-Applikationen. Mit einer Besonderheit, die hinsichtlich der Wartungsfreundlichkeit einen echten Mehrwert garantiert, setzen die Antriebe mit komplett integrierter Gewindespindel den Maßstab: Ihr patentiertes Schmierkonzept erlaubt das Nachschmieren der Spindel im laufenden Betrieb ohne jeglichen wartungsbedingten Stillstand der Maschine. Bei Bedarf sind auch wartungsfreie Lösungen realisierbar.

Die Pioniere von WITTENSTEIN setzen Maßstäbe, immer wieder – denn die Messlatte ihres technologisch-innovativen Handelns sind die ständig neuen Herausforderungen, die der Markt auch künftig an das Produkt- und Dienstleistungsportfolio stellen wird.

EHEDG: European Hygienic Engineering & Design Group

Bilder:

1. Die neueste Hochleistungsausführung SP+ HIGH SPEED setzt aktuell den Maßstab in Applikationen mit maximalen Anforderungen an höchste Geschwindigkeiten im Dauerbetrieb.
2. Der Schritt von spielarm zu spielfrei gelang WITTENSTEIN im Frühjahr 2015 mit dem Galaxie Antriebssystem.
3. Die Anforderungen der Lebensmittel verarbeitenden und verpackenden Industrie hat WITTENSTEIN alpha im Jahr 2013 mit dem weltweit ersten Hygiene-Design-Planetengetriebe HDV/HDP mit EHEDG1-Zertifizierung umgesetzt.
4. Die Linearaktuatoren cyber force motors von WITTENSTEIN cyber motor erlauben das Nachschmieren der Spindel im laufenden Betrieb – also ohne wartungsbedingten Maschinenstillstand.